P-Stufen-Mannschaftswettkampf

20180909 123830

Bericht P-Stufen-Mannschaftswettkampf

Am Sonntag, den 9. September 2018, fand der erste Mannschaftswettkampf im Jahr 2018 statt, einer von drei Qualifikationswettkämpfen zur Rheinischen Meisterschaft im Dezember. Nach der langen Sommerpause hatten wir lediglich 1,5 Wochen Zeit, die Übungen an allen vier Geräten zu wiederholen. Durch die gute Vorarbeit bereits vor den Ferien scheint dies gereicht zu haben – beide Mannschaften des Fischelner Sportvereins haben sich für die zweite Runde qualifiziert. Die bereits routinierten Mädels haben ihre Leistungen konsequent abgerufen, unsere Jüngeren hatten dieses Mal den ersten offiziellen Wettkampf aber auch hier zeigten sich die ersten Erfolge. Ich bin immer wieder stolz auf die Teamleistungen, die hier gezeigt werden, trotz des Einzelsportes den wir betreiben. Jetzt geht es in die Vorbereitungszeit bis Mitte November. Hier werden wir versuchen uns für die Rheinische Meisterschaften zu qualifizieren. Ich blicke sehr optimistisch in die Zukunft und freue mich auf die nächsten Trainingswochen. Danken möchte ich unserer Kampfrichtern Sandra Schlömer und Tobias Theelen.

Intern. Seniorenmeisterschaften Riga

SIR 0544 

Internationale Seniorenmeisterschaften Gerätturnen in Lettland

Bei den 20. Internationalen Seniorenmeisterschaften im Turnen in Lettland am 2. Juni gingen Athleten aus 10 Nationen an den Start. Der RTB war mit insgesamt 5 Sportlern/innen in Riga vertreten. Darunter auch Alexandra Schmidt vom FSV. Bei diesen Seniorenmeisterschaften, bei denen auch der ein oder andere ehemalige Olympionike auf der Startliste zu finden ist, turnen Teilnehmer ab 25 Jahren bis beliebig alt gegeneinander.

Alexandra Schmidt vom Fischelner Sportverein sicherte sich in der Altersklasse 35-39 den 2. Platz und in der Gesamtwertung Rang 20.

Das  Wertungssystem macht es möglich, dass die Leistungen vergleichbar sind, indem die „Jungseniorinnen“ in ihren Übungen höhere Schwierigkeiten zeigen müssen, als die älteren Turner. Eine gute technische Ausführung und Virtuosität gibt letztendlich neben dem Schwierigkeitswert den Ausschlag. Genau wie in Deutschland gibt es darüber hinaus auch eine Altersklassenwertung.

Wieder einmal ein tolles Ergebnis für den FSV.

Herzlichen Glückwunsch

Bärchenpokal in Berlin 2022

Wieder ein Erfolgswochenende für das Turnzentrum aus Krefeld

Berlin, Berlin, wir waren in Berlin!

7612dd74 ad9d 4040 b578 f7f6650add77

Eine lange Pause verschrieb Corona für dieses jährliche Highlight in Berlin. Deshalb war die Freude riesig, dass in diesem Jahr der Bärchenpokal stattfinden konnte.
Und wieder ein toller Erfolg für Krefeld und den Turnerinnen Anna Noack, Ria Hackmann, Irem Aslan und Emely Haberl.
Es wurden tolle Plätze erreicht. In der AK 10 wurde Ria Hackmann und Emily Haberl in der Mannschaftswertung zweite. Irem Aslan belegte mit einer gemischten Mannschaft aus Berlin und Ulm Platz 1. Anna Noack belegt in der Einzelwertung Platz 15 von 63 Teilnehmerinnen und den 4. Platz mit der Mannschaft aus Köln. Mit der fünf besten Wertung am Balken krönte sie damit ihre gute Leistung. Ein toller Wettkampf mit sehr guten Ergebnissen für das TZ Krefeld.
Gratulation an alle Turnerinnen und die beiden Trainerinnen.

weitere Fotos

 

Und außerhalb von Berlin - da gab es noch unsere Emma Tappert - allerdings in Dortmund

Unsere AK 13 Turnerin schaffte die notwendige Punktzahl der Normen zur Teilnahme an der Deutschen Jugendmeisterschaft. Gratulation.


2022 Emma Dortmund

RTB-Meisterschaft 2022

879d3a4f a7ac 4af1 9712 92f1a19fd980

 2022 RTB Meisterschaften

Gelungener Einstieg der Kunstturnerinnen in die Wettkampfsaison 2022

Am vergangenen Wochenende hatte der RTB eingeladen. Zu Probewettkämpfen und auch zu Meisterschaften.
Auch wenn es nur ein Probewettkampf war. Sie schlugen sich tapfer. Im September startet dann der offizielle Wettkampf.

2022 Hexenfest 1

Hexenfest
Bei den Turnerinnen ab der AK 9 wurde es aber ernst. Die Rheinischen Meisterschaften mussten absolviert werden.
Da gab es sicherlich die eine oder andere Überraschung. Auch wenn noch nicht alles perfekt gelang und auchmanche Ziele nicht erreicht wurden kann Krefeld mit dem Ergebnis mehr als zufrieden sein.
In der AK 13 wurde Emma Tappert Rheinische Vizemeisterin und musste den Meistertitel Lena Dumrath überlassen, knapp 0,85 Pkt. trennte sie vom Sieg.
In der AK 11 gewann Irem Aslan den begehrten RTB-Meistertitel.
Auch in der AK 10 erkämpften sich die Fischelner Mädchen Ria Hackmann Pl. 4 und Emely Haberl Pl. 5 .
In der AK 9 belegte Anna Noack Platz 4 und Xenia Dawidowizc Platz 7 in der Einzelwertung.
Als Gastturnerin von Köln startete Xenia in der Kölner Mannschaft und wurde Rheinische Mannschaftsmeisterin.
Ein gelungener Einstieg. Dank an die Mädels und an die Trainerinnen

Frühlingstest der Athletischen Normen

IMG 20220330 WA0009Für das Turnzentrum Krefeld gingen Josy (AK6), Sophie (AK7), Amelie, Sophia und Ida (AK8) an den Start. Franzi (AK7) musste leider krankheitsbedingt pausieren. Für die meisten Mädels war es der erste Wettkampf insgesamt. Alle zeigten ihre Leistungen aus dem Training, und der Wettkampf machte allen sehr viel Spaß.
Ein Danke geht an den Ausrichter KLZ Düsseldorf, dem es gelang, diesen ertsten Wettkampf für alle zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen.
Nun gilt es, weiter fleißig zutrainieren, um bei den Rheinischen Meisterschaften Ende April gut abzuschneiden.

Weitere Bilder

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.